fbpx
[headline style=“6″ align=“left“ headline_tag=“h2″]…wenn Du erfolgreich sein willst! Und wie Du das schaffst.

[/headline]

Kennst Du die Situation: Du hast eine wirklich großartige Idee und in dem Moment, in dem Du in die Umsetzung gehen willst und sie in die Welt tragen willst, drehst Du Dich plötzlich im Kreis und kommst nicht recht vorwärts?

Du prokrastinierst!

  • Du recherchierst immer weiter und weiter um Deiner Idee den „nötigen Unterbau“ zu geben und stellst fest, dass das Thema immer umfangreicher wird. Am Ende weißt Du gar nicht mehr wo Du anfangen sollst.
  • Du stellst Dir vor, Deine Idee „öffentlich“ zu machen und plötzlich kommen Dir Bedenken:
    • Du fühlst Dich unwohl dabei mit Deiner Idee „sichtbar“ zu werden…
    • Du fragst Dich, ob es wirklich eine so gute Idee ist…
    • Du fragst Dich, ob Du überhaupt genug Wissen hast, um diese Idee umzusetzen…
  • Du willst natürlich gerade am Anfang alles besonders perfekt machen – eine perfekte Präsentation, Rede oder das perfekte Gespräch mit Deinem Chef – um die anderen Menschen für Deine Idee zu entzünden und bist nie zufrieden mit dem, was Du vorbereitet hast…
  • Vielleicht hast Du in der Folge auch Angst, dass Dir jemand, der besser ist, die Idee „wegschnappt“, wenn Du „etappenweise“ damit nach außen gehst…

Wenn Dir das passiert, dann sitzt Du 3 der 9 ungünstigen Glaubenssätzen und einer der steinzeitlichen Ur-Ängste auf, die Dich langfristig Deinen Erfolg kosten:

  1. Glaubenssatz: „Diese Aufgabe ist viel zu groß und zu wichtig!“
  2. Glaubenssatz: „Es muss alles perfekt sein!“
  3. Glaubenssatz: „Ich bin nicht gut genug!“
  4. Angst vor dem „Sichtbar“ werden – dem (vor allem, negativen) Heraustreten aus „der Gemeinschaft“.

Und ich muss Dir auch gestehen, dass ich mich gerade die letzten Tage genau mit diesen Themen „herumgeschlagen“ habe. Ich wollte den ersten „echten“ Blogartikel mit Inhalt verfassen – und er sollte für meine Leser besonders wertvoll sein. Ich überlegte, was mein erstes Thema sein sollte und mir fielen Unmengen von wichtigen Punkten ein:

  • Charisma: Was ist das überhaupt?
  • Selbstwertgefühl und wie bekomme ich es?
  • Selbstbewusstsein – was heißt das?
  • Selbstreflexion…
  • Werte…
  • Berufung…
  • Loslassen…
  • Empathie
  • usw…

Diejenigen, die meine kleine Umfrage angeschaut haben, wissen um die Komplexität des Themas Charisma!

Also saß ich wegen genau diesen 3 Glaubenssätzen da und konnte mich nicht zwischen den vielen wichtigen Themen entscheiden und mein Perfektionismus hatte mich soweit im Griff, dass ich 3 Anläufe benötigte, um überhaupt die ersten Worte zu Papier zu bringen. Ich hielt mich auch mit Nebenkriegsschauplätzen und Fragestelllungen auf, die darum kreisten, in welcher Form ich den ersten Inhalt präsentieren sollte: Immerhin gibt es die Form des „normalen“ Blog Artikels, den Podcast, Vortragsvideos, Präsentationsvideos, Webinare und, und, und…

Heute Morgen dann, bei meinem Morgenritual, mit den folgenden Worten meines Freundes im Ohr: „Deine Umfrage ist super, aber das ist alles ist nicht leicht zu „verarbeiten“. Du müsstest es „peu a peu“ verabreichen…“ – Also soviel wie: „Den Elefanten kriegt man auch nur in Stücken auf den Grill“…ist mir das erste Thema wie Schuppen von den Augen gefallen:

„Warum Du mutig einen ersten kleinen Schritt gehen solltest, wenn Du erfolgreich sein willst“ – Mit der Frage: Was hindert Dich daran und wie kannst Du das schaffen?

Hier nun meine Lösung, was ich getan habe, um meiner Prokrastination von mehreren Tagen ein Ende zu setzen?

Glaubenssätze und Ängste erkennen, akzeptieren und dann umdeuten.

Ängste erkennen, akzeptieren und in Aufmerksamkeit wandeln: Angst vor dem Sichtbar werden wandeln in die Aufmerksamkeit darauf, wie die Wirkung ist.

Den ersten Schritt aus der Kraft der Ruhe und Intuition entwickeln.

Zu diesem unumstößlich stehen und ihn ohne zögern umsetzen!

Und jetzt bin ich sehr gespannt von Dir zu lesen! Poste Deinen Kommentar, wie Du Deine Prokrastinationen beendest.

„Es ist nicht wichtig wie groß der erste Schritt ist, sondern in welche Richtung er geht!“

[images style=“0″ image=“https%3A%2F%2Fsimona-charisma.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2016%2F03%2FUnterschrift_Blog-e1457295366785.png“ width=“154″ align=“center“ top_margin=“0″ full_width=“Y“]